Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkungen:

Ziel von „Study Buddies“ ist die Förderung des interkulturellen Austauschs zwischen deutschen und ausländischen Studenten an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Dies geschieht durch eine datenbankgestützte Vermittlung von Kontakten.

 

§ (1) Geltungsbereich

Die Geltung der AGB wird durch die Nichtigkeit einzelner oder mehrerer Bestimmungen nicht beeinflusst.

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis, Rechte und Pflichten zwischen den Nutzern und dem Betreiber der Study-Buddies-Plattform. Die AGB gelten für sämtliche Inhalte und Funktionen der Internetseiten www.study-buddies.eu, www.study-buddies.deund www.studybuddies.deund beziehen sich auf das Vermittlungsangebot.

 

§(2) Parteien der AGB

Betreiber ist das Akademische Auslandsamt der Hochschule Karlsruhe. Nutzer ist jede angemeldete Person.

 

§(3) Nutzung

§ (3.1) Nutzungsvoraussetzungen:

Der Nutzer ist verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen, damit andere Nutzer eine wahrheitsgemäße Vorstellung von seiner Person erhalten. Der Betreiber haftet nicht für die Richtigkeit der Angaben, da diese ausschließlich von den Nutzern selbst getätigt werden. Der Betreiber bietet seine Dienste ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke an. Mit der Registrierung verpflichtet sich der Nutzer, die Dienste nur für private Zwecke zu nutzen.

 

§(3.2) Allgemeine Nutzung:

Die Nutzung der Vermittlung erfolgt unentgeltlich für den Nutzer. Die Mitgliedschaft berechtigt nicht zu Ansprüchen auf die Vermittlung eines „study buddies“ oder sonstigen Leistungen durch den Betreiber. Der Nutzer verpflichtet sich, sein Profil frei von diskriminierenden, anzüglichen oder anderweitig herabwürdigenden Inhalten zu erstellen. Der Nutzer verpflichtet sich, nur einen Account zu erstellen.

 

§(3.3) Ende der Nutzung

Der Nutzer ist jederzeit berechtigt, die Mitgliedschaft ohne Angaben von Gründen zu beenden.

 

§(4) Datenschutz und Datenspeicherung

Alle persönlichen Daten, die der Betreiber im Rahmen der Anmeldung erhält und speichert, dienen nur zur Abwicklung der Kontaktvermittlung und werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Zugang zu personenbezogenen Daten ist auf Projektmitarbeiter, welche zur Betreuung, Wartung und Weiterentwicklung des Angebots notwendig sind, beschränkt. Diese Mitarbeiter unterliegen strengen Geheimhaltungsverpflichtungen.

 

§5 Rechte und Pflichten §(5.1) Rechte und Pflichten des Betreibers

Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, den Account eines Nutzers ohne Angabe von Gründen zu löschen. Der Betreiber ist berechtigt, Informationen, auch von Dritten, über einen freiwilligen Newsletter zu versenden.

 

§(5.2) Rechte und Pflichten des Nutzers

Für die Nutzung des Forums gelten die Regeln eines guten und respektvollen Umgangs der Nutzer untereinander. Kein Nutzer darf mit Material, welches er anderen über das Forum zugänglich macht, gegen Gesetze oder die guten Sitten verstoßen oder Rechte Dritter (z.B. Namens-, Kennzeichen-, Urheber-, Datenschutz-, Persönlichkeitsrechte usw.) verletzen. Insbesondere ist es den Nutzern untersagt, direkt oder indirekt pornografische, jugendbeeinträchtigende, gewaltverherrlichende oder volksverhetzende Inhalte zu verbreiten, zu Straftaten aufzurufen oder Anleitungen hierfür darzustellen oder politische, weltanschauliche oder religiöse Anschauungen Dritter zu verletzen.